Kostenloser Versand | 14 Tage Wiederrufsrecht | Kontakt +43 660 245 2761 | bijoo@developies.com

Fair Trade Schmuck für ein besseres Leben

Kaum eine Frau verzichtet darauf, Schmuck zu tragen, und auch der eine oder andere Mann hat seine Lieblingsschmuckstücke. Dass die Rohstoffe für den Schmuck möglicherweise unter widrigen Umständen abgebaut wurden, wissen leider nur die wenigsten Menschen. Fair Trade Schmuck soll Bauern und Arbeiter vor der Armut schützen und ihnen gute Arbeitsbedingungen bieten.

Was bedeutet Fair Trade?

Vielen Menschen dürfte der Begriff Fair Trade eher im Zusammenhang mit Lebensmitteln bekannt sein. Immer mehr Lebensmittel tragen das sogenannte Fair-Trade-Siegel. Aber auch Kleidung und Schmuck können mit dem Siegel ausgezeichnet sein. Diese Produkte kann man guten Gewissens kaufen, ohne Angst davor haben zu müssen, dass für den Abbau der Rohstoffe oder die Herstellung Menschen ausgebeutet werden oder Kinder für die Arbeiten eingesetzt wurden. 

Fairtrade ist eine Organisation, die sich dafür einsetzt, dass Bauern und Arbeiter unter menschenwürdigen Arbeitsbedingungen arbeiten können und einen fairen Lohn erhalten. Dies sollte eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein. Allerdings ist dies in vielen Entwicklungs- und Schwellenländern nicht der Fall. Für die Rohstoffe, die für die Herstellung von Schmuck benötigt werden, setzen die Arbeiter in Bergwerken und Minen häufig ihr Leben aufs Spiel, weil der Arbeitgeber einfach nicht die Sicherheitsstandards einhält. Immer mehr Konsumenten wollen, können und dürfen es nicht hinnehmen, weshalb sie sich dazu entscheiden, Fair Trade Schmuck zu kaufen. Gleichzeitig schont der Kauf von Fair Trade Schmuck die Umwelt, da bei der Herstellung der Schmuckstücke darauf geachtet wird, dass sie möglichst umweltschonend hergestellt werden.

Unternehmen in Entwicklungsländern, die Rohstoffe für die Herstellung von Fair Trade Schmuck produzieren bzw. anbauen und abbauen, werden von Zertifizierungsgesellschaften direkt vor Ort überprüft, um sicherzustellen, dass alle Fairtrade-Standards korrekt eingehalten werden. Dadurch wird sichergestellt, dass die Arbeiter unter menschenwürdigen Bedingungen arbeiten, sie einen festgelegten Mindestpreis erhalten, der nicht unterschritten werden darf und die Rohstoffe so ökonomisch und ökologisch wie möglich verarbeitet werden.

Gold für Fair-Trade-Schmuck?

Für die Herstellung von Fair-Trade-Schmuck bieten sich verschiedene Edelmetalle, aber auch Materialien wie Kautschuk an. Mehr als 100 Millionen Menschen sind von der Arbeit im Bergbau abhängig. Die Arbeiter verdienen meist nur Hungerlöhne und können ihre Familien kaum versorgen. Von der Infrastruktur von den Entwicklungsländern ganz zu schweigen. Häufig fehlt es an sanitären Einrichtungen, einem Trinkwasserzugang, Schulbildung und einer guten Gesundheitsvorsorge. Ohne finanzielle Mittel kann sich die Infrastruktur nicht verbessern. Durch Fair Trade Schmuck wird ein Schritt in die richtige Richtung gemacht. Schließlich können die Entwicklungsländer durch den fairen Handel mit Rohstoffen für Fair Trade Schmuck die finanzielle Lage in ihrem Land verbessern.

Schmuckliebhaber, die Fair Trade Schmuck kaufen, unterstützen die Menschen und die Umwelt. Gleichzeitig wird es den Menschen in Schwellen- und Entwicklungsländern ermöglicht, ihre soziale Situation langfristig und nachhaltig zu verbessern.

Der Goldabbau muss kein schmutziges Geschäft sein, das durch unwürdige Umstände zum Leid der Menschen wird. Fair Trade legt zudem sehr viel Wert auf die Verwendung von Rohstoffen aus nachhaltigen Quellen.

Die Vorteile von Fair Trade Schmuck im Überblick

Fair Trade Schmuck ist nicht nur ein hübsch anzusehender Schmuck, sondern er schützt Existenzen und die Umwelt.

  • hohe Umweltverträglichkeit
  • recyclebar
  • Herstellung unter humanen Bedingungen
  • erkennbar am Fairtrade-Siegel
  • in vielen Geschäften erhältlich
  • keine Kinderarbeit
  • Arbeiter erhalten faire Löhne
  • geringerer Wasser- und Energieverbrauch bei Herstellung
  • Pestizidfreie Rohstoffe
  • gesundheitlich unbedenklich
  • Unterstützung von Schwellen- und Entwicklungsländern (verbesserte Infrastruktur, Trinkwasser etc.)

Fair Trade Schmuck aus Kautschuk

Für die Herstellung von Fair Trade Schmuck bieten sich ausschließlich Edelmetalle oder andere Rohstoffe an, die fair gehandelt werden. Dies ist unter anderem auch bei Kautschuk der Fall. Fair Trade Schmuck aus Kautschuk schützt sowohl die Arbeiter als auch die Natur. Der Kautschukbaum ist schließlich ein nachwachsender Rohstoff.

Kautschukschmuck wird zu 100 Prozent aus Naturlatex hergestellt. Naturlatex wird aus der Milch, die vom Kautschukbaum entnommen wird, gewonnen. Durch das weiche Material ergeben sich bei diesem besonderen Fair Trade Schmuck zahlreiche Designmöglichkeiten. Von verspielt bis edel und extravagant. Kautschukschmuck passt zu jedem Anlass. Sowohl zu gehobenen Anlässen als auch für den Alltag oder den Beruf.

Spot OhrringeDie Spot Ohringe erinnern an eine mit Morgentau bedeckte Blüte. Sie passen hervorragend zur Alltagskleidung, aber auch ebenso gut zu einem Abendkleid.  

Feder Ohrringe

Ein ebenso wundervoller Eyecatcher sind die Feder Ohrringe.

Durch seine Struktur und Viskosität bietet Naturlatex viele weitere Möglichkeiten um eleganten und extravaganten Fair Trade Schmuck herzustellen. Gleichzeitig ist Kautschukschmuck angenehm zu tragen, langlebig und pflegeleicht. Fair Trade Schmuck Kollektionen verwandeln jedes Outfit in etwas Besonderes. Diese zauberhaften Schmuckstücke ziehen alle Blicke auf sich. So zum Beispiel das Seeanemone Armband, Seeanemone Ring und die Seeanemone Kette.

Fair Trade Schmuck Kollektionen sehen dabei nicht nur unwiderstehlich aus und unterstreichen die Schönheit und Eleganz ihrer Trägerin, sondern schützen gleichzeitig auch die Arbeiter und die Umwelt.

Im bijoo Magazin weiterlesen: